Steuerberatung - Die Aktuelle Meldung

Verlängerung der Coronahilfen für Januar bis März 2022 14.01.2022

Die neue Überbrückungshilfe IV bildet die nunmehr fünfte Phase der staatlichen Überbrückungshilfen. Ihre Bedingungen entsprechen im Wesentlichen denjenigen der vorangegangenen Überbrückungshilfe III Plus. Antragsberechtigt sind alle Unternehmen mit einem coronabedingten Umsatzeinbruch von mindestens 30 Prozent.

So können auch im Januar 2022 Umsatzeinbrüche infolge freiwilliger Schließungen als coronabedingt anerkannt werden, wenn aufgrund von angeordneten Corona-Zutrittsbeschränkungen oder vergleichbaren Maßnahmen die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs unwirtschaftlich ist. Anerkannt werden können nun auch Kosten für Kontrollen zur Umsetzung von Zutrittsbeschränkungen wie bspw. 2G oder 2G plus.

Unternehmen, die von den Absagen von Advents- und Weihnachtsmärkten betroffen sind, können neben einem höheren Eigenkapitalzuschlag auch Ausfall- und Vorbereitungskosten aus den Monaten September bis Dezember 2021 geltend machen. Für die pyrotechnische Industrie, die vom Verkaufsverbot für Silvesterfeuerwerk zum Jahreswechsel betroffen ist, wurden die bekannten Sonderregelungen aus dem Vorjahr reaktiviert.

Anträge für die Überbrückungshilfe IV können bis zum 30.4.2022 über einen prüfenden Dritten (z.B. Steuerberater) gestellt werden.

Für Soloselbstständige soll nach Auskunft des BMWi in Kürze auch die Neustarthilfe in die Verlängerung gehen. Weitere Informationen zur Neustarthilfe 2022 sollen folgen.

Mandantenbriefe 2022

Aus der August-Ausgabe:

Alle Steuerzahler:

  • Kinderreiche Eltern müssen bei der Pflegeversicherung entlastet werden
  • Identifikationsnummer für Ukraine-Flüchtlinge
  • Zahlen und Fakten zur Teil-Abschaffung des Solidaritätszuschlags

Arbeitgeber

  • 9-EUR-Ticket: Lohnsteuerliche Behandlung von Zuschüssen des Arbeitgebers
  • Sachbezüge bleiben bei der Berechnung des gesetzlichen Mindestlohns außen vor

Freiberufler und Gewerbetreibende

  • Gewinn aus einer übernommenen Pensionsverpflichtung: Ist eine Rücklage zulässig?
  • Veräußerungsgewinn für gemischt genutzten Pkw voll steuerpflichtig?
  • Informationen zur elektronisch unterstützten Betriebsprüfung in der Sozialversicherung

Arbeitnehmer

  • Zur ersten Tätigkeitsstätte bei einem angestellten Bauleiter
  • Keine Werbungskosten: Umschulungskosten nach Erwerbstätigkeit ohne Berufsausbildung

Diese und weitere interessante Themen lesen Sie in unserem monatlich erscheinenden Mandantenbrief.


Sonderausgabe zur Grundsteuerreform

In diesem Jahr beginnt die Umsetzung der Grundsteuerreform durch die Finanzverwaltungen. Wichtiges Aspekte dieser Reform für Grundstückseigentümer beleuchtet unsere Sonderausgabe.

..Inhalt

Ansicht der Fassade unseres Büros in Stralsund
Unser Büro in der Friedrich-Engels-Straße in Stralsund

Video Kassenbuch

Vorschau Video Führung Kassenbuch In den seit 1. Januar 2015 geltenden Grundsätzen zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) bekräftigt die Finanzverwaltung ihren Standpunkt, dass die Einzeldaten aus Kassensystemen zu den aufbewahrungspflichtigen Geschäftsvorfällen gehören, die dem Datenzugriff unterliegen.

Dies wird durch ein neues Urteil des BFH zum Zugriff auf Kassendaten einer Apotheke bestätigt. Die Finanzverwaltung wird diese Entscheidung auch auf andere Branchen übertragen und den Datenzugriff auf Vorsysteme wie Kassen ausweiten.


...Video




Sonderausgabe Mandantenbrief: Ordnungsgemäße Kassenführung

Neu: Bereits mehrfach haben wir uns dem Thema Ordnungsgemäße Kassenführung gewidmet. Dieses Thema ist und bleibt aktuell. Unsere Sonderausgabe zu diesem Thema geht nochmals auf die Anforderungen ein, beschäftigt sich mit den Folgen, wenn die Kassenführung Mängel aufweist und gibt einen Ausblick aufgeplante Änderungen in den nächsten Jahren.
Mehr Informationen

Formulare & Checklisten

Formulare bestimmen unser Leben. Damit Sie immer das richtige Formular zu Hand haben, stellen wir Ihnen hier einige wichtige Dokumente zur Verfügung.

Darunter sind ein Kasenbuchformular, eine Reiskostenabrechnung oder auch eine Checkliste für die Erstellung der Einkommensteuer und der Nachweis der Elterneigenschaft.
Ständig aktualisiert und ergänzt
Inhaltsverzeichnis

Unsere neue App

Logo der App Mobile ReportsMit unserer neuen App können die Mandanten unseres Büros in Stralsund online schnell auf Ihre aktuellen Geschäftszahlen mit Hilfe Ihres Smartphones oder Tablets zugreifen.

Informieren Sie sich in einem kurzen Video über die Möglickeiten und die einfache Bedienung unserer App und welche Vorteile sie hat.

Online-Video

Digitale Buchführung

Neu: Kennen Sie schon die digitale Buchführung? In unserem Online-Portal bieten wir Ihnen an, Ihre Belege ganz einfach online zu übermitteln. Die Originale können bei Ihnen verbleiben. Als Nebeneffekt können Sie jederzeit, auch von unterwegs, über unsere Online-App auf Ihre aktuellen Zahlen zugreifen.
Mehr Informationen